Caté – Limoliebe mit Wachmach-Wumms

Ohne Kaffee bist du kein Mensch? Verständlich! 🙂 Bitte einmal wach machen, aber ratzfatz. Klar, geht mit klassischem Kaffee, geht aber auch mit Caté, einem Erfrischungsgetränk aus 100 Prozent natürlichen Zutaten, das dich auf Trab bringt. Wir haben es auf einem Markt in Ehrenfeld bei den Jungs am Stand probiert und waren durchaus angetan. Schmeckt gut, kann man trinken. Das Verrückte: Auch Kaffee, nur anders. Nämlich oha  – und jetzt Obacht – aus naturgetrockneten Kaffeekirschen. Ok. Wow. Also Tee aus Kaffeefruchtschalen mit natürlichem Koffein und einem Schuss Kohlensäure. Damit’s auch richtig belebt. Wir so whuuuat? Die so: Jupp!

Caté ist super öko-effektiv, hello Upcycling, die Fruchtschalen aus der Kaffeeproduktion werden zu Limonade verarbeitet.

Wer sind eigentlich die? Hinter Caté stecken die beiden Hamburger Jungs Bastian und Bastian. Die haben ziemlich gute Absichten und hatten die Idee von richtig fantastischem Zeug in einer Flasche. Caté sagt, gut tut besser. Aber wie jetzt genau? Die beiden garantieren gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen für alle Beteiligten, dazu sind sie noch nachhaltig mit Kaffeefrüchten aus umweltschonender Landwirtschaft und jetzt noch der Clou – Caté ist super öko-effektiv, hello Upcycling, die Fruchtschalen aus der Kaffeeproduktion werden zu Limonade verarbeitet. Bisher wurden von der Kaffeepflanze immer nur die Bohnen verwendet. Die Berge an Fruchtschalen werden meist weggeworfen. Auf einer Reise durch Südamerika haben die Gründer das erste Mal den frisch gebrühten Tee aus den getrockneten Fruchtschalen getrunken und waren total angefixt – herb, fruchtig, frisch. Und ja, da kam dann plötzlich die Idee von der Caté Limo. Die Bastians sind gegen das Wegschmeißen und das finden wir stark. Und dann kommunizieren die auch noch so nett. Alles hübsch bio-bunt und viel Wortspielerei. Mögen wir ja. Geiles Gesamtpaket also, was wir euch so ganz ohne sponsored ans Herz legen. Ist wunderbar? Dann schaut doch gleich in eurem Supermarkt mal vorbei oder direkt im Onlineshop. Prost! Und happy wach!

Text: Jenny

Jubel Trubel Zweisamkeit-Gründerin, Fan von Wortneuschöpfungen und Songs, die sich dramatisch steigern. Die hört sie am liebsten laut beim Auto fahren oder während sie klitzekleine Sachen in Schachteln ordnet. Nebenbei arbeitet die Detailverknallte als Freelancerin – ihr Ding: alles, was mit Copywriting, Social Media und Texten zu tun hat. Ach ja, und Kirmes. Übrigens würde sie ganz gerne auf der nächsten Hochzeit den New Girl-Ententanz nachstellen. Wer Bock hat mitzumachen, gerne mal melden!

Foto by Betty

Veröffentlicht am 27. März 2018
Artikel teilen facebook pinterest

Das könntest
du auch
gut finden.

arrow arrow arrow

Über uns

Jenny und Kerstin von Jubel Trubel Zweisamkeit zum Artikel

Happy Valentine’s Day to me!

zum Artikel

Mit Christiane im Blücherpark

zum Artikel