8 Gründe für ein Kirmes-Date

Es geht wieder los, die Draußensaison startet. Yeah yippie yay! Und das heißt nicht nur Park und Grillen, sondern auch Kirmes- und Jahrmarktzeit. Unser aktueller Favorit, das Frühlingsvolksfest in Deutz. Da sind wir Feuer und Flamme und sagen: Geh mal wieder auf die Kirmes. Und mehr noch: Geh doch mal mit deinem Date zur Kirmes. Warum? Wir haben ein paar Gründe zusammengestellt.

1. Weil es eine kurze Auszeit vom hektischen Alltag ist und uns immer ein Stück Früher gibt.
Super fein. Trotz aller Innovationen behält der Jahrmarkt eine Romantik der Vergangenheit – er ist ein Überbleibsel einer Zeit, in der es noch keine omnipräsente Unterhaltung gab und die Kirmes das Tor zu Besonderem, Wunderbarem, zu Gemeinsamkeit und Lustbarkeiten gewesen ist. Auch heute umgibt das Festplatzgewusel noch immer so eine ganz besondere Aura. Kulturgut ahoi. 

2. Weil man mit allen Sinnen eintauchen kann und die Geräusche, Gerüche und das Lichtermeer eine ganz eigene Magie zaubern.
Ihr könnt wunderbar gucken, staunen, schnuppern und  alles dieser kleinen Wunderwelt aufsaugen. Das macht was mit einem und ist ‘ne super coole Dating-Atmosphäre.

3. Weil es 100 Möglichkeiten gibt, gemeinsam Dinge zu machen.
Da haben peinliche Sprechpausen keine Chance – Pfeile werfen, Pferdederby, Fahrgeschäfte fahren  – man kann dort richtig was zusammen erleben und hat definitiv mehr Action als beim klassischen Drink.

4. Stichwort Erleben:
Hier geht Körperkontakt ganz ohne Klemmi-Momente – rauf auf Breakdance, Shake und Co. Zack, touchy ohne touchy zu sein. Wie aufregend. 

5. Kribbeln im Bauch garantiert: Herz und Magen machen nicht nur beim Verlieben ‘nen Hüpfer – auch Fahrgeschäfte schaffen das.
Schon mal auf der Nessy geschaukelt und über Köln geschaut, dich von Turm zu Turm auf dem höchsten mobilen Hochhaus bringen lassen oder mit Schmackes auf der Wilden Maus um die Ecke gerast? Alter Falter, dann biste aber auch wach. Und happy. Und ausgelassen. Adrenalin und Endorphine und so. Relativ geile kleine Dinger, die werden dabei en masse ausgeschüttet. Es sei denn, einer von euch leidet an Höhenangst, dann solltet ihr das etwas überdenken. Gehen wir jetzt nicht von aus und sagen: Los, her mit den Endorphinen. Die machen sich ganz hervorragend bei ‘nem Date.

6.Weil du eine Erinnerung mitnehmen kannst:
Ob gewonnenes Stofftier, geschossener Schlüsselanhänger, Lebkuchenherzklassiker oder einfach ‘nen Fahrchip – zurückdenken kann ziemlich schön sein.

7. Es gibt richtig geiles Essen:
Und da könnt ihr euch zusammen durchprobieren. Teilen baut ja Nähe auf. Knaller!

8. Sonnenuntergang mit Domblick:
Mit vom Break Dance verwuschelten Haaren  und ‘nem kühlen Kölsch bei Sonnenuntergang einen 1A Blick auf den Dom genießen. Das ist ja schon so kitschig-romantisch, dass es wieder richtig geilo ist. Also wenn da nix in Gang kommt, wissen wir es auch nicht!

 

Los, her mit den Endorphinen. Die machen sich nämlich gut bei 'nem Date. Noch bis zum 15. April könnt ihr euer Date zur Deutzer Kirmes mitnehmen.

Überzeugt? Dann schnapp dir dein Date. Das Frühlingsvolksfest in Deutz geht noch bis zum 15. April. Danach folgen aber noch viele andere Veranstaltungen und Jahrmärkte in der Umgebung – also Augen auf! Da geht was, ganz klar!

Und noch
mehr Kirmes

Fotos: Jubel Trubel Zweisamkeit

Kerstin und Jenny Co-Founder Jubel Trubel Zweisamkeit

Text: Kerstin & Jenny

Beste Freundinnen und Jubel Trubel Zweisamkeit-Gründerinnen, beide Schreiberlinge, beide PR- und Social Media Menschen und beide ziemlich verknallt in alles, was mit Hunden, Balkonabenden, Küchentisch-psychologie und geilen Farbwelten zu tun hat. Das Schöne: In ihren Gegensätzen ergänzen sie sich dabei ziemlich fabelhaft.
Noch mehr erfahrt ihr hier.

Veröffentlicht am 9. April 2018
Artikel teilen facebook pinterest

Das könntest
du auch
gut finden.

arrow arrow arrow

Caté – Limoliebe mit Wachmach-Wumms

zum Artikel

Mit Sascha im La Ola Büdchen

Sascha im La Ola Büdchen in Köln Ehrenfeld zum Artikel

Pärchentypen, die fertig machen

zum Artikel