Mit Melissa
im Café Bo

Steckbrief

Melissa

28 | Sülz | steht auf Männer

Lieblingsort:
Café Bo
Luxemburger Str. 315
50939 Köln
Weil:
das Essen unglaublich lecker und der Kaffee richtig gut ist. Dazu gibt's hier gemütliche Ecken und immer einen netten Schnack, wenn man draußen an der Straße sitzt.

  • Reisedursthaberin
  • Querberuflerin
  • Insta-Inspo-Mädel
  • Oceanholic

Wir haben wieder einen wunderbaren Single am Start: Melissa. Eine echte Spaßbombe – locker flockig und nie auf den Mund gefallen. Wo wir sie getroffen haben? An ihrem Lieblingsort, dem entspannten Café Bo in Sülz. Ob Pancakes, Hangover-Frühstück oder Tomatenbrot, Melissa liebt das Essen und sitzt super gerne draußen in ihrem Lieblingscafé, das direkt um die Ecke von ihrer Wohnung liegt. Verlängertes Wohnzimmer sozusagen. Die gebürtige Neuwiederin genießt zwar gerne in Ruhe ihren Kaffee, aber sie ist ein echtes Energiebündel mit 101 Ideen und schönerweise auch ab und an Flausen im Kopf. Generell gilt bei Melissa Leidenschaft first. So ließ sie ihren Job in der Marketingbranche hinter sich und reiste sich den Kopf erstmal etwas frei (hier könnt ihr auf ihrem Instagram Kanal Reisedurst mehr dazu lesen). Und was sollen wir sagen, einmal Strandmädchen immer Strandmädchen. Zurück in Köln bewahrt sie sich ein Stück Beach-Lifestyle und arbeitet in einem hawaiianisch inspirierten Restaurant. Wenn sie nicht gerade mit Freunden rumhängt oder geile Bowls kreiert, widmet sie sich ihrem Traum von Selbstständigkeit und bastelt fleißig an Ideen. Nice? Dann nehmt unser Powemädchen hier mal genauer unter die Lupe: Wie immer haben wir bisschen was für euch in Wort und Bild vorbereitet. Here you go.

Wo du schon immer mal knutschen wolltest … 
Dafür habe ich habe keine Bucketlist. Spontan hätte ich jetzt gerade Lust am Rhein gegenüber des Doms zu knutschen 😉

Zuhause ist für dich …
Flexibel. Es gibt für mich nicht das eine Zuhause. Bei meiner Familie fühle ich mich Zuhause. Köln ist mein räumliches Zuhause. Unterwegs ist es dort, wo ich mich freiwillig gern länger aufhalte. Heimweh hatte ich nur einmal auf einer Kinderfreizeit. 😀

Deine größte Macke … 
Ich rede oft zu laut. Meist, wenn ich etwas erzähle, was mich packt. Damals in meinem alten Job haben meine Kollegen manchmal ihre Türen zu gemacht, wenn ich angefangen habe mit Kunden zu telefonieren.

Deine beste Kindheitserinnerung …
Ich habe viele. Bei einer Nachtwanderung kam mein Vater einmal als Gespenst verkleidet aus dem Weizenfeld gesprungen. Ich muss heute noch darüber lachen, wie schnell mein kleiner Bruder rennen konnte. Ich hatte echt die besten Kindergeburtstage, die man sich nur wünschen kann. Themen wie 101 Dalmatiner oder Cinderella. Ich hatte im August immer mega Wetter. Besonders toll fand ich die selbstgemachte Marionette namens Pablo. Ich glaube, es war ein Hund oder sowas Ähnliches. Er kam immer zu meinem Geburtstag. 🙂

Dein bestes Date…
Das war tatsächlich auf einer Reise. Mal abgesehen von dem netten Mann ist mir vor allem das drumherum im Gedächtnis geblieben. Weißer einsamer Strand, Palmen, Früchte, blaues Wasser, eine Hängematte und nur wir zwei.

Das Schönste an einer Beziehung ist für dich …
Gemeinsam, Hand in Hand, gegen das Böse auf dieser Welt zu kämpfen. Die Lebens- und Abenteuerlust zu multiplizieren und dadurch viele unvergessliche gemeinsame Freiheitsmomente entstehen zu lassen.

Womit hast du deine Eltern früher in den Wahnsinn getrieben?
Mit meiner Pubertät 😀

Das hast du noch nie gemacht, würdest du aber gerne mal …
… Fallschirmspringen
… in Australien und Mexiko tauchen
… in einem Baumhaus übernachten
… Polarlichter sehen
… nur mit Handgepäck auf meine nächste Reise gehen
… mich traditionell thailändisch tätowieren lassen (Bamboo)

Das bedeutet Köln für dich …
Freiheit und Vielfalt. Köln ist gefühlvoll, lebenslustig, lebendig und offen. Es ist vielleicht nicht die schönste Stadt von außen, aber ins Innere habe ich mich direkt verliebt.

Funfact
Kann gleichzeitig mit einem Auge schielen und dem anderen geradeaus gucken.
  • Und diese Fragen stellt sich Melissa:
  • Wohin dehnt sich der Weltraum aus?
  • Was ist meine Aufgabe in diesem Leben?
  • Was wird das größte Abenteuer sein, das ich erleben werde?
#isso
Ich trage die Koordinaten von Köln ums Handgelenk.

Du stellst dir dieselben Fragen?
Du magst denselben Ort?
Oder du bist einfach nur hart neugierig?
Dann ist das dein Date!

Zack, zack, schreib 'ne Email.
Und am besten schickst du gleich ein Foto von dir mit.




Yay, du bist gerade dabei dem Single deines Herzens eine Nachricht zu schicken. Dein Bild, deine Email-Adresse und dein Liebesbrief gehen direkt in das Postfach des super tollen Menschen, der oben vorgestellt wird. Wir speichern deine Daten nicht.


Kerstin und Jenny Co-Founder Jubel Trubel Zweisamkeit

Text: Kerstin & Jenny

Beste Freundinnen und Jubel Trubel Zweisamkeit-Gründerinnen, beide Schreiberlinge, beide PR- und Social Media Menschen und beide ziemlich verknallt in alles, was mit Hunden, Balkonabenden, Küchentisch-psychologie und geilen Farbwelten zu tun hat. Das Schöne: In ihren Gegensätzen ergänzen sie sich dabei ziemlich fabelhaft.
Noch mehr erfahrt ihr hier.

evendeathcandie Fotografin Betty

Fotos: Betty

Unser 100-Talente-Girl: Betty kann super hübsch fotografieren. Obviously. Zudem ist sie Grafikdesignerin und kann Handlettering on fleek, spielt Gitarre, kann geil backen. Und Leute, ihre Stimme, ein Träumchen. Mehr von Betty, die eigentlich Goth ist, aber krass auf die Farbe Pink steht, gibts hier

Veröffentlicht am 7. August 2018
Artikel teilen facebook pinterest

Das könntest
du auch
gut finden.

arrow arrow arrow

Mit Mousti im Injera

zum Artikel

A Stranger A Day

zum Artikel

Flirt-Shows, die ich vermisse

zum Artikel