Happy Birthday,
Rausgegangen!

3 Jahre Rausgegangen, 3 Jahre mega gute Tagestipps für Köln und noch so viel mehr. Anlass genug, Partyhütchen anzuziehen und zu feiern. Genau das hat das Team von Rausgegangen diese Woche gemacht und wir waren dabei. Das Spannende daran: Ganz nach Rausgegangen Manier gab´s ein feines Geheimkonzert. Wir lieben ja Überraschungen, also fanden wir diese Geburtstagssause ziemlich gelungen. Vom bekannt gegebenen Treffpunkt aus ging es mit Shots und Hütchen zur geheimen Location – der Bootbox, wie wir dann beim Ankommen erkannt haben. Auf dem Außengelände des Bootbox Studios hatte das Team eine Bühne aufgebaut und für fabelhafte Musik gesorgt: Lion Sphere. Die Jungs machen mit Future Soul und Alternative einen lauen Sommerabend noch unfassbar viel schöner. Echt jetzt, tolle Musik, tolle Typen. Zwischen Seifenblasen, bunten Fähnchen, Mojitos und Dom Kölsch ließ es sich so ganz wunderbar Geburtstag feiern.

Seit drei Jahren versorgen uns nun schon die Jungs und Mädels von Rausgegangen allmorgendlich mit heißen Rausgeh-Tipps rund um Musik, Kunst und Kultur in Köln. Die Idee, einen Newsletter mit Ausgehtipps für die Stadt zu erstellen war so einfach wie genial. Und klar: Zack, sie kam an wie bolle. Mittlerweile gibts ne App, nen Rausweis und superduper eigene Events wie das Festival Zusammen leuchten, Salonwagenkonzerte oder eben die Geheimkonzerte. Ein Blick auf den Blog lohnt sich auch immer, denn die Crew ist ziemlich umtriebig und bringt einiges an den Start. So testen sie für dich Freizeitaktivitäten wie Bouldern & Co aus und halten dich auch da immer auf dem Laufenden, was wo in Köln geht.

Apropos Geheimkonzert. Was ist das eigentlich genau und wie kann ich dahin? Bei den Geheimkonzerten weiß man vorher nie, wer der Live-Act sein wird und wo das Konzert stattfindet. Ein paar Tage vorm Konzert gibt’s die Ankündigung per Email. Dann heißt es schnell sein, denn logischerweise sichern sich diejenigen, die sich als erstes zurückmelden die ziemlich limitierten Tickets und erfahren die Event-Location. So viel dazu. Und wie kommst du jetzt auf diesen Email-Verteiler? Jetzt wird’s n bisschen tricky. Denn dafür musst du jemanden kennen, der schon auf dem Verteiler ist und dich mit zu einem der Konzerte nimmt. Vor Ort kannst du dich dann selbst in die Email-Liste eintragen und vielen weiteren Geheimkonzerten steht nix mehr im Weg. Deshalb sagen wir: Mal schnell auf die Suche machen. Die Rausgegangen-Events lohnen sich nämlich wirklich immer sehr!

Wir jedenfalls gratulieren dem Team von Rausgegangen ganz ganz herzlich zu 3 tollen Jahren und freuen uns auf viel weiteres Rausgehen, gute Parties, mitreißende Konzerte und tolle Geschichten. Happy Birthday! 

Cheerio!

Hier geht es übrigens zum Rausgegangen Newsletter.

Text: Jenny

Jubel Trubel Zweisamkeit-Gründerin, Fan von Wortneuschöpfungen und Songs, die sich dramatisch steigern. Die hört sie am liebsten laut beim Auto fahren oder während sie klitzekleine Sachen in Schachteln ordnet. Nebenbei arbeitet die Detailverknallte als Freelancerin – ihr Ding: alles, was mit Copywriting, Social Media und Texten zu tun hat. Ach ja, und Kirmes. Übrigens würde sie ganz gerne auf der nächsten Hochzeit den New Girl-Ententanz nachstellen. Wer Bock hat mitzumachen, gerne mal melden!

Foto by Betty

Veröffentlicht am 20. Juli 2018
Artikel teilen facebook pinterest

Das könntest
du auch
gut finden.

arrow arrow arrow

Daran erkennst du schlechten Sex

zum Artikel

Kiosktour durch Köln

zum Artikel

Wenn Eltern sich trennen

zum Artikel