Mit Alina im
Café Goldmund

Steckbrief

Alina

28 | Südstadt | steht auf Männer

Lieblingsort:
Café Goldmund
Glasstraße 2
50823 Köln
Weil:
Bücher, Bücher und noch mehr Bücher

  • Flohmarktschatzsucherin
  • Kunstkennerin
  • Momente-Musik-Sammlerin

Auf Kaffee und Kuchen mit Alina in Ehrenfeld.

Unser neustes Singlegirl Alina hat uns mit ins Café Goldmund genommen, das Literaturcafé mitten in Ehrenfeld. Besonders wenn es draußen ungemütlich und kalt wird, ist das Goldmund ein echt guter Ort, um sich vor Wind und Wetter zu verstecken. Einfach Kakao oder Kaffee und ein überköstliches Stück Kuchen bestellen, in einen Sessel fallen lassen und inmitten von überfüllten Bücherregalen mit dem Lieblingsbuch in der Hand in ne ganz andere Welt abtauchen – hach, schön! Das ist sowas von nach unserem Geschmack, denn die kölsche Gelassenheit mischt sich hier mit der richtigen Portion Literaturliebe. 

Aber zurück zu Alina

Sich in Büchern verlieren, das ist nämlich nicht nur unser Ding, sondern auch das von unserem zauberhaften Singlemädchen Alina. Aber Obacht – die 28jährige ist so viel mehr als ein Bücherwurm. Wir würden behaupten, mit Alina ist etwas wie ein stockendes Gespräch oder unangenehme Stille fast unmöglich – und das auf ne sehr positive Art. Offen, warm, clever und interessiert sind so Wörter, die uns bei der Wahlkölnerin, die aus Bonn nach Köln immigriert ist, einfallen. Und so ein charmantes Funkeln blitzt da immer in ihren Augen, wenn sie zum Beispiel von ihrer Zeit als auszubildende Veranstaltungskauffrau im LVR Landesmuseum Bonn erzählt oder ihrer Liebe zu Kunst oder den vielen Reisen, die sie früher mit ihren Eltern gemacht hat. Die Lehramtstudentin hat Bock so Vieles zu entdecken. Finden wir fabelhaft! Entdecken, das ist etwas, das Alina übrigens auch sehr gern fernab von Literatur und Reisen macht. Und zwar am liebsten auf Flohmärkten. Sonntags kurz Kaffee, dann geht’s los. Beim Gewühl durch alte Dinge kann sie nämlich herrlich abschalten und gleichzeitig hübsches Verborgenes finden. Sind wir voll dabei! Ihr auch? Dann seht und lest hier noch mehr von Alina und fragt unten in unserem Kontaktformular doch direkt mal nach nem Flohmarkt-Date. Oder vielleicht nach ihrem Lieblingsbuch? Uns würden da 1000 Fragen einfallen. Jetzt aber erstmal Alina in Worten und Bildern:

Zuhause ist für dich …
Ein Ort, den ich mit den Menschen teile, die ich liebe.

Deine größte Macke …
Überall Sachen verstreuen. Bin zwar ein Pingel, was Sauberkeit angeht, aber muss mich unglaublich zusammenreißen ordentlich zu bleiben.

Deine beste Kindheitserinnerung …
Ein Küken als Urlaubshaustier. Als ich so sechs/sieben Jahre alt und mit meinen Eltern in Ägypten war, hat unser Taxifahrer spontan am Straßenrand gehalten und mir ein Küken gekauft. Am nächsten Tag war der Kofferraum mit Zeitungspapier, Wasser und Futter ausgestattet und das Küken hat uns überallhin begleitet. Natürlich war das Geschrei nach zwei Wochen groß, weil ich es nicht mitnehmen konnte. Letztendlich ist es bei der Familie des Fahrers geblieben, aber da später bestimmt auf dem Teller gelandet …

Was ich gut kann …
Schwierige Frage. Ich glaube, ich bin gut darin, Kontakt aufzubauen und das Vertrauen von Menschen zu gewinnen.

Dein liebstes Kinderspielzeug …
Definitiv Polly Pocket. Ich war total fasziniert davon, wie eine ganze Welt in eine so kleine Dose reinpasst.

Das Schönste an einer Beziehung ist für dich …
Jemanden in Ehrlichkeit, Vertrauen und Liebe zu begegnen. Sich gegenseitig herauszufordern und zu entdecken. Gemeinsam die Welt und das Leben erforschen und vor allem Spaß aneinander und miteinander zu haben.

Wo du schon immer mal knutschen wolltest …
Im Schnee unter Polarlichtern.

Womit hast du deine Eltern früher in den Wahnsinn getrieben?
Ich war zwar ein liebes Kind, aber ließ mich unglaublich schnell ablenken. Mein Vater sagt manchmal heute noch scherzhaft: „Dich musste man ins Auto setzen und losfahren, um mit dir ein Gespräch zu führen.“

Dein Traumdate …
Ich bin ein großer Fan davon sich treiben zu lassen! Spontan ein Zugticket kaufen, einen unbekannten Flecken auskundschaften und vielleicht auch einfach bleiben … Aber wenn zwischen zwei Menschen die Chemie stimmt, ist es ganz egal ob man fancy essen geht oder sich das klassische Kioskbier gönnt.

Das hast du noch nie gemacht, würdest du aber gerne mal …
Ein Buch schreiben. Ich bewundere Autoren, die neue Universen erschaffen und ihre Leser mit ihren Werken inspirieren und berühren. Durch Texte werden persönliche Gedanken und Wissen auf einer anderen Ebene für Außenstehende erlebbar – das fasziniert mich sehr.

Das bedeutet Köln für dich …
Ein Hauch Großstadtflair mit vielen ungewöhnlichen Menschen, die ihr Herz am rechten Fleck haben.

  • Und diese Fragen stellt sich Alina ...
  • Ist noch Kaffee in der Kanne?
  • Brauche ich den Krempel wirklich?
  • Warum schmeckt das Essen von anderen immer besser?
  • Führe ich das Leben, das ich leben möchte?
#isso
„Ich hab keine Ahnung, welche Bedeutung die Prägung meiner Kette hat. Aber vielleicht wisst ihr es ja?"
Funfact
Kennt Tim Burton persönlich.

Du stellst dir dieselben Fragen?
Du magst denselben Ort?
Oder du bist einfach nur hart neugierig?
Dann ist das dein Date!

Zack, zack, schreib 'ne Email.
Und am besten schickst du gleich ein Foto von dir mit.




Yay, du bist gerade dabei dem Single deines Herzens eine Nachricht zu schicken. Dein Bild, deine Email-Adresse und dein Liebesbrief gehen direkt in das Postfach des super tollen Menschen, der oben vorgestellt wird. Wir speichern deine Daten nicht.


Kerstin Buddendiek, Co-Founder Jubel Trubel Zweisamkeit

Text: Kerstin

Jubel Trubel Zweisamkeit-Gründerin und Verkupplungskünstlerin. Dazu Komplimente-Tourette und ein Lidstrich, der ewig hält – wenn das keine geile Mischung ist?! Neben ihrem Ruhepol-Dasein hat sie ‘nen ziemlichen Plan von Influencern und Social Media Shizzle. War früher ganz klares Unternehmensseite-Kind, hat dann aber doch das Freelancen für sich entdeckt. Größtes Anliegen: Bitte mal „Ich hab noch nie …” spielen. Wer macht mit?

Fotos: Jana

Portraitfotografin on fleek. Wenn Jana durch den Sucher guckt, findet sie immer den besonderen Moment, das wunderbare in jedem Gesicht. Als Luftkind (guckt mal hier) knipst sie meist Hochzeiten, aber jetzt auch Singles. Wenn das nicht passt, dann wissen wir auch nicht. Mehr erfahrt ihr auf ihrer Website.
Zudem ist sie auch noch Grafikerin. Für Gott. Jetzt seid ihr verwirrt? Macht nichts.

Veröffentlicht am 7. Januar 2020
Artikel teilen facebook pinterest

Das könntest
du auch
gut finden.

arrow arrow arrow

Mit Uwe im Roten Platz

zum Artikel

Mit Robert in der Südstadt

zum Artikel

Gedanken am Montag

zum Artikel